capital [ A ] architects

Dienstag, 28. Mai 2013

Interior-Design

Die Wasser betriebene Heizung wurde inzwischen entfernt. Sie ist unnötiger Ballast, da der TR6 ohnehin nur im Sommer gefahren wird.
In Zukunft wird es eine auf 115V  Elektroheizung geben.
Ich habe die alte Heizung in 10Jahren nur ein paar mal benutzt - und dann eigentlich auch nur, um die Motorüberhitzung zu reduzieren und die Motorabwärme in den Innenraum ab zu leiten.
Dadurch sind jetzt 4 Löcher in der Mittelkonsole, wo vorher die Heizungs- und Choke-Schalter saßen.

Ich habe mir daher ein Re-Design überlegt: Das Armaturenbrett soll möglichst leer und schlicht werden, ohne die ganzen unnötigen Warn-Leuchthinweise der US-Versionen - einheitlich nur mit runden Elementen, wie den Armaturen.
Da wo vorher die Lüftungsdüsen der Heizung saßen, würde ich in Zukunft Hochtöner der Stereo-Anlage einsetzen; leider spielt der TÜV da nicht mit, man verlangt, dass die Elektroheizung die Wärme über die originalen Lüfter austreten lässt.

So wie unten stelle ich mir dann das neue Design vor, jedoch ohne die 70er-Jahre Lenkrad-Ummantelung ;-) .
Das neue Dashboard mit weniger Ausschnitten kann man in diversen Holz-Werkstätten individuell anfertigen lassen, in den unterschiedlichsten Holzarten.
 
Zukünftiges Dashboard (Fotomontage)

Ich werde einen der neuen Mechanik- und Laufwerk-freien Media Receiver inklusive Bluetooth einsetzen, Vorteil: Musik direkt vom Smartphone abspielen, (keine CDs mehr im Auto) und gleichzeitig eine Freisprecheinrichtung haben.
Das Alpine-Modell im Bild unten hat auch einen rückseitigen USB-Anschluss, diesen werde ich ins Handschuhfach leiten, um hier das Telefon oder einen USB-Stick mit Musikdateien anschließen zu können

Alle verbliebenen Schalter wandern also in die Mittelkonsole (von links nach rechts):
  • Der Scheibenwischer-Schalter, der vorher links neben dem Tachometer saß, kommt ganz nach links zum Fahrer hin.
  • Daneben kommt dann der hoffentlich wenig benutzte Schalter für die Scheibenheizung, der ein 10A Zeitrelais schaltet (Multitimer - falls man vergisst die Scheibenheizung aus zu schalten). der Elektroheizung mit Gebläse.
  • Rechts davon wird der Schalter der Elektroheizung mit Gebläse platziert.
  • Ganz rechts außen dann der Innenraum-Lichtschalter (Fußraumlicht) von unterhalb des Radios, hier kommt stattdessen jetzt der Not-Aus Knopf hin. hoffentlich wenig benutzte Schalter der Elektroheizung 
Der Lichtschalter für die Scheinwerfer wird in dem Lenkstockschalter untergebracht. Statt des 2-fach Lenkstockschalter des TR6, der nur zwischen Abblendlicht und Fernlicht sowie Lichthupe schaltet, werde ich den 3-fach Schalter des TR250/TR5 hier einsetzen (Positionen Aus/Abblend-/Fernlicht & Lichthupe).

Eine zusätzliche nützliche und preiswerte Spielerei ist auch die Valeo light on/off  Automatik, ein Fahrlichtsensor zum Nachrüsten. Die Automatik benötigt auch keinen zusätzlichen Schalter (falls man die Automatik abschalten will), der sitzt nämlich am Frontscheiben-Sensor.

Schalterkonsole neu (Fotomontage)
 
Valeo Fahrlicht-Automatik

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen